Herzlich Willkommen im Pfarrbereich Wallendorf



Schön, dass Sie hierher gefunden haben! Der Pfarrbereich Wallendorf ist ein Zusammenschluss von Gemeinden, in denen unterschiedliche Menschen Gemeinschaft erleben, sich in Offenheit begegnen und so miteinander die Freiheit des Evangeliums ernst nehmen:

 

Alle Menschen sind willkommen!

 

Unsere Gemeinden sind Orte, an denen wir die Freuden des Lebens gemeinsam feiern und uns an der Schöpfung erfreuen. Sie sind auch Orte des Trostes und der Orientierung in schweren Stunden und an Scheidewegen unseres Lebens.

 

Ein Ort mit Menschen - für Menschen.

 

Finden Sie Momente voller Ruhe und Kraft in unseren wunderschönen Kirchen, in denen Sie unseren sonst oft lauten und hektischen Alltag hinter sich lassen können. Lassen Sie sich einladen zu unseren Aktivitäten, die Ihnen die Möglichkeit bieten, über den eigenen Glauben zu reden und auch kritische Fragen zu stellen.

 

   Glaube und Lebenswirklichkeit treffen aufeinander.

Aktuelle Entwicklungen



 

 Liebe Christinnen und Christen im Pfarrbereich Wallendorf!

 

Ein jeder sehe nicht auf das seine, sondern auch auf das, was dem anderen dient. (Philipperbrief 2,4)

 

Sehen können wir in Corona-Zeiten nicht viel voneinander. Die Schutzmasken bedecken unser Gesicht und damit ist auch unser Mienenspiel, das viel von unserer Stimmung preisgibt, kaum sichtbar. Aber unsere Augen sind immer noch zu sehen. Man kann auch mit den Augen kommunizieren. Wie es mir geht, ob ich müde oder hellwach, traurig oder fröhlich bin, das kann man meinen Augen ansehen.

 

Im Glauben geht es um noch mehr. Es geht um das, was nicht auf den ersten Blick zu sehen ist. Es geht um die Not, die Sorge, die Probleme des anderen! Da wird Fühlen wichtig, Mitfühlen, Spüren, Erahnen.

 

Wenn ich auf das Kreuz Jesu schaue, dann sehe ich seine Hingabe, seine unendliche Liebe. Es geht darum, wie ich schaue. Wie schaue ich auf meine Mitmenschen? Blicke ich sie freundlich an? Wende ich mich ihnen zu? Mit der Zuversicht, dass ich nicht vergeblich hoffe? Weil Gott mich in Jesus liebevoll anschaut. Probieren wir es in den kommenden Tagen aus?

 

 

 

Zur Zeit entwickeln sich die Corona-Zahlen besorgniserregend. Nach wie vor ist es kaum möglich, längerfristig zu planen. Die Gemeindekirchenräte des Pfarrbereichs Wallendorf machen sich ihre Entscheidung, wie wir in dieser Zeit Gottesdienste feiern, nicht leicht. Die einen haben Bedenken, angesichts der hohen Inzidenz-Zahlen zu Gottesdiensten einzuladen. Die anderen sind der Meinung, dass es gerade in dieser Zeit wichtig ist, die frohe Botschaft des Evangeliums als Mutmacher auszurichten. Beide Standpunkte haben ihren Sinn und ihre Berechtigung. Wir bitten Sie herzlich um Verständnis, wenn wir kurzfristig Gottesdienste absagen müssen. Gemeinsam mit den Pfarrbereichen Leuna/Unteres Geiseltal und Merseburg/Schkopau werden wir die Zahlen genau beobachten und uns eine Notbremse vornehmen: Sollte die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 300 steigen, werden wir keine Präsenzgottesdienste feiern. Wir bitten Sie, sich immer in der Tageszeitung, auf unserer Homepage oder vor Ort an den Aushängen zu informieren. Bleiben Sie gesund und behütet!

An den Ostertagen laden wir herzlich ein:

Gründonnerstag, 1.4. 16.15 Uhr Gottesdienst in der Horburger Marienkirche (verlegt aus der Annenkapelle Kötschlitz, in der nicht genügend Platz ist, um die gebotenen Abstände zu halten)

Karfreitag, 2.4. 9 Uhr Gottesdienst in der Dorfkirche Kreypau

ebenfalls 9 Uhr in der Dorfkirche Pissen

                                10.30 Uhr Gottesdienst in der St. Wenzelskirche Zöschen

 ebenfalls 10.30 Uhr Gottesdienst in der Dorfkirche Kötzschau

 

Die Osternachtsfeiern in Thalschütz und Schladebach, sowie der Ostermorgengottesdienst in Zweimen sind abgesagt!

Auch der Ostersonntagsgottesdienst am 4.4. 10.30 Uhr in Ermlitz ist abgesagt.

 

Am Ostermontag, 5.4. 10.30 Uhr feiern wir einen Familiengottesdienst zu Ostern in der Dorfkirche Wallendorf

 

Am Sonntag Quasimodogeniti, 11.4. 10.30 Uhr feiern wir einen Ostergottesdienst in der Marienkirche Horburg.

Ebenfalls am 11.4. feiern wir 14.30 Uhr in der Dorfkirche Friedensdorf einen Familiengottesdienst zu Ostern.

 

Bitte denken Sie immer an Ihren Mund-Nasen-Schutz, halten Sie Abstand und halten Sie - wenn möglich - einen Zettel mit Ihren  Kontaktdaten bereit. Damit vermeiden  wir langes Anstehen beim Eintragen in die Anwesenheitslisten.

 

Bleiben Sie gesund und behütet!

 

Ihre Pfarrerin Antje Böhme, Ihr Pfarrer Andreas Tschurn und die Gemeindekirchenräte

 

 


Aktuelles aus der Gemeinde



Klänge aus dem Kirchenkreis

Da alle Chorproben, Musikgruppen, Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen abgesagt werden mussten, wollen wir Ihnen die musikalische Freude in dieser Form schenken. Genießen Sie täglich neue Klänge unseres Kirchenkreises! Viel Freude dabei! Gott ist gut!

HIER